Dipl. Kaufmann Doris Führer, Steuerberaterin

Mehr Zeit fürs Wesentliche

…ist das Motto unserer Kanzlei.

Für Sie bleiben wir ständig auf dem Laufenden und behalten den Überblick, was sich in der Steuergesetzgebung tut, wie zum Beispiel im

November 2018

Verjährung zum Jahresende

Die regelmäßige Verjährungsfrist von Ansprüchen beträgt drei Jahre (§ 195 BGB). Zur regelmäßigen Verjährungsfrist gibt es Ausnahmen z. B. bei Ansprüchen im Zusammenhang mit Grundstücken (§ 196 oder § 197 BGB von 10 bzw. 30 Jahren) oder bei Schadensersatzansprüchen (§ 199 BGB). Mängelansprüche des Käufers verjähren nach § 438 BGB bei Kaufverträgen grundsätzlich in zwei Jahren, bei Bauwerken und Baumaterialien verlängert sich die Frist auf fünf und bei einem dinglichen Recht auf dreißig Jahre.

> weiterlesen

 

Wir stellen uns der Veränderung. Wir haben ein QM-System implementiert.

Wir haben seit Herbst 2015 daran gearbeitet, die vorhandenen Checklisten, Arbeitspapiere, Arbeitsanweisungen, die notwendig sind um die Qualität unserer steuerberatenden Arbeit zu sichern, zu strukturieren und zu ergänzen und ein geschlossenes Qualitätsmanagementsystem in der Kanzlei einzuführen. Seit August 2016 haben wir die Bestätigung des LSWB und des TÜV Süd, dass wir für den Geltungsbereich der Steuerberatung ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt haben und anwenden. Durch ein Audit wurde der Nachweis erbracht, dass die Forderungen der ISO 9001:2008 erfüllt sind. Das Team der Steuerkanzlei Führer ist bestrebt, die Qualität der steuerberatenden Leistungen ständig zum Wohle unserer Mandanten zu verbessern. Das ist eine fortwährende Aufgabe und Herausforderung, der wir uns stellen.

mehr